Tipps & Tricks

Tipps & Tricks

für die Zubereitung mit dem Gourmet-Fischgriller

 

anwendung09

 

 

Vorbereiten der Fische

Bereiten Sie einen fangfrischen Fisch immer am darauf folgenden Tag zu. Dadurch wird die zarte Haut fester und bleibt bei der Zubereitung unversehrt. Die Fische werden sorgfältig küchenfertig vorbereitet. Fische mit großen Schuppen werden geschuppt. Anschließend die Fische sauber auswaschen, abtropfen lassen und kühl stellen.

Würzen der Fische

Grundsätzlich sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Die einfachste und für den Eigengeschmack der Fische beste Methode ist es, die Fische nur zu salzen. Verwenden Sie für die Salzung ausschließlich feines Salz.
 

 

 

Es gibt zwei Möglichkeiten der Salzung

 

Naßsalzung

Die Fische werden ca. 12 Stunden in eine Salzlösung gelegt. Je nach Fischgröße bzw. Menge setzen Sie 
z.B. 1 l Wasser mit 50 g Salz oder 5 l Wasser mit 250 g Salz an. Bei sehr großen Fischen erhöhen Sie die entsprechenden Mengen. Die Fische sollten locker in der Lake liegen und vollständig bedeckt sein.

Trockensalzung

Die gut abgetropften Fische werden außen und innen gleichmäßig mit Salz bestreut und in ein Gefäß eingeschichtet. Die Salzungszeit beträgt je nach Größe der Fische 35 - 45 Minuten. Die Naßsalzung gewährleistet eine gleichmäßigere Salzung der Fische als die Trockensalzung. 

Nach der Naß- oder Trockensalzung sollte der Fisch nochmals ausgewaschen und getrocknet werden. 
Anschließend leicht salzen und pfeffern oder nach Rezept würzen.
Ganz nach Gusto können Sie auch verschiedene Kräuter in den Bauchraum des Fisches füllen und den Fisch dann in Rücklagen zubereiten. Fettarme Fische können während des Garens mit Butter bestrichen werden.